Online Banking

Hilfe rund ums TKB E-Banking

Wir haben für Sie Antworten auf häufige Fragen zum E-Banking und verschiedene Kurzvideos mit Anleitungen zusammengestellt. Für weitere Fragen steht Ihnen unser Helpdesk TKB E-Banking gerne telefonisch zur Verfügung.

Tel. 0848 111 447 Online Support

Allgemeine Fragen

Kontaktieren Sie unseren Helpdesk unter 0848 111 447. Beachten Sie bitte, dass unabhängig von der Vollmachtssituation nur der TKB E-Banking Vertragsinhaber ein neues Passwort anfordern darf.

Aufträge, welche mittels E-Mail bei uns eintreffen, können nicht ausgeführt werden.

Kontaktieren Sie unseren Helpdesk unter 0848 111 447. Beachten Sie bitte, dass unabhängig von der Vollmachtssituation nur der TKB E-Banking Vertragsinhaber den Vertrag entsperren lassen kann.

Aufträge, welche mittels E-Mail bei uns eintreffen, können nicht ausgeführt werden.

Im TKB E-Banking können Sie  im Menü «Service & Einstellungen» – «Passwort ändern» Ihr Passwort jederzeit ändern.

Wo kann ich im TKB E-Banking das Passwort ändern.

Ihr Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens zwei Buchstaben und zwei Zahlen enthalten. Wir empfehlen zusätzlich Sonderzeichen und Gross-/Kleinbuchstaben zu verwenden.

Im TKB E-Banking können Sie mit der Funktion «Telefonnummern mTAN» unter dem Menüpunkt «Service & Einstellungen» – «Einstellungen» Ihre Telefonnummer ändern oder eine Weitere hinzufügen. 

Wo kann ich im TKB E-Banking meine Telefonnummer für mTAGn ändern?

Eine Adressänderung können Sie über das Menü «Service & Einstellungen» – «Einstellungen» mit der Funktion «Adressänderung mitteilen» direkt im TKB E-Banking übermitteln.

Wo kann ich im TKB E-Banking meine Adressänderung mitteilen?

Es können maximal 2 Telefonnummern pro Vertrag hinterlegt werden. Beim Login wird nach der Eingabe der Vertragsnummer und dem Passwort ein Auswahlbild angezeigt, bei dem Sie die gewünschte Telefonnummer für den Empfang der mTAN auswählen können.

Ja. Sie können die Autorisation online im TKB E-Banking erfassen. Die Funktion finden Sie unter dem Menüpunkt «Service & Einstellungen» – «Bestellungen und Aufträge».  

Kann ich im TKB E-Banking weitere Konten/Depots meinem Vertrag hinzufügen?

Wählen Sie bei der Erfassung einer Benachrichtigung in der «Rubrik» aus folgenden Möglichkeiten, wann Sie informiert werden möchten:

Kontolimite: Definieren Sie eine obere und/oder untere Saldolimite sowie eine Limite für die Höhe einer Belastung/Gutschrift auf einem Konto. Wenn diese Beträge unter-/überschritten werden.
Überfällige Zahlungen: Wenn Zahlungen, welche noch eine Freigabe durch einen zweiten Vertrag erfordern, den Ausführungstermin überschritten haben.
Periodische Kontoinformationen: An den definierten Tagen und um die definierte Zeit erhalten Sie den aktuellen Kontostand des gewählten Kontos.
Nachricht erhalten: Sobald in Ihrem Postfach eine Nachricht der TKB eintrifft.
Dokument enthalten: Bei der Zustellung eines neuen Bankbeleges.
Änderung des Auftragsstatus: Wenn bei einem Börsenauftrag der Status geändert hat.

 
Beachten Sie, dass die in den SMS/E-Mails übermittelten Daten nicht verschlüsselt sind und grundsätzlich von jedermann eingesehen werden könnten. Je nach gewähltem Detailgrad können darin auch Kontostände oder Beträge aufgeführt werden.

Beim Kontextmenü handelt es sich um das Symbol mit den drei Strichen, welches auf fast allen Masken und Ansichten angezeigt wird.

Was ist das Kontextmenue?

Im Kontextmenü stehen, je nach angezeigtem Hauptinhalt, zusätzliche Funktionen zur Verfügung, wie zum Beispiel:

  • die aktuelle Ansicht «zu Favoriten hinzufügen» als CSV exportieren
  • als PDF exportieren (früher Druckversion)
  • Spalten hinzufügen / entfernen
  • usw.

Ja, die Startseite kann nach eigenem Bedarf angepasst werden. Die Boxen können verschoben, entfernt oder neue hinzugefügt werden.

Eine Anleitung zum Einrichten der Startseite finden Sie im Video «Startseite einrichten» in den Demo Filmen zum E-Banking.

Ja, im TKB E-Banking kann überall gesucht werden, wo rechts oberhalb der Tabelle die Lupe angezeigt wird.

Kann ich im TKB E-Banking den Kontoauszug durchsuchen?

Mit einem Klick auf diese Lupe wird das Suchfenster geöffnet, welches mit den Suchkriterien ergänzt werden kann.

Kann ich im TKB E-Banking den Kontoauszug durchsuchen?

Mehr zur Suche erfahren Sie im Video «Allgemeine Einstellungen – Suche/Filter» in den Demo Filmen zum E-Banking.

Sie können sich mit dem grossen roten Knopf, oben rechts neben Ihrem Namen, vom E-Banking abmelden.

Wie kann ich mich vom TKB E-Banking abmelden?

Anbindung Kreditkarten

Sie können Ihre Transaktionen im Menupunkt «Vermögen» – «Kreditkarten» einsehen.

Wo sehe ich im TKB E-Banking meine Kreditkartentransaktionen.

Beachten Sie, dass Sie dazu ein «MyAccount»-Konto der Viseca benötigen.

Ja, sobald Ihr «MyAccount»-Konto mit dem TKB E-Banking verbunden ist, können Sie die Rechnungen auf der Kreditkartenübersicht in der Lasche «Rechnungen» ansehen.

Kann ich die Kreditkartenrechnungen ebenfalls im TKB E-Banking ansehen?

Es werden ausschliesslich Kreditkarten und entsprechende Partnerkarten angezeigt, welche von der TKB herausgegeben wurden und auf Ihren Namen lauten.

Kreditkarten von Drittinstituten werden nicht angezeigt, auch wenn diese in Ihrem «MyAccount»-Konto aufgeführt sind. 

Belegleser

Ja, grundsätzlich ist dies möglich. Je nach Hersteller des Beleglesers wählen Sie in den Einstellungen des Beleglesers den Eintrag «TKB HTML/Java» oder eine ähnliche Vorgabe aus.

Für die eigentliche Erfassung öffnen Sie im TKB E-Banking den Menüpunkt «Zahlungen» – «Zahlung scannen» und wechseln auf der angezeigten Maske auf die Lasche «Scannen mit dem Belegleser». Klicken Sie nun mit der Maus in das Felder «Codierzeile». Anschliessend können Sie mit dem Scannen der Zahlungen beginnen.

Kann ich mit meinem Belegleser auf Online-Erfassungen tätigen?

Bevor Sie den Belegleser das erste Mal an Ihren PC anschliessen, lesen Sie die Installationsanleitung des Herstellers. Je nach Betriebssystem und Hersteller des Beleglesers muss eine Software installiert werden, damit der Belegleser verwendet werden kann.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Hersteller, da wir keinen Support für Drittprodukte leisten können.

Datentransfer

ESR-Daten werden täglich um ca. 18.00 Uhr bereitgestellt.

Ihr übermitteltes DTA-File entspricht nicht vollumfänglich den DTA-Vorgaben der SIX Interbank Clearing. Mögliche Fehler sind:

  • Der Recordaufbau entspricht nicht dem DTA-Format: Länge 128 Zeichen.
  • Das DTA-File enthält unerlaubte Sonderzeichen.
  • Die Recordstruktur entspricht nicht oder nur teilweise den Vorgaben. 


Eine detaillierte Beschreibung der Record-Strukturen finden Sie auf der Seite der SIX Interbank Clearing.

 

Depot / Börsenhandel

Die TKB leitet Ihre Börsenaufträge bankwerktags zwischen 08.00 Uhr und 17.30 Uhr, donnerstags bis 18.00 Uhr, umgehend an die betreffende Börse weiter.

Die angezeigten Kurse entsprechen den Schlusskursen des Vortages. Realtime-Börsenkurse erhalten Sie über www.yourmoney.ch. Registrieren Sie sich auf der Seite und schreiben Sie uns anschliessend eine Mitteilung über das TKB E-Banking Postfach, damit Sie den kostenlosen Zugriff auf die Realtime-Kurse der SIX erhalten.

Ja, für Börsenaufträge, die Sie über das TKB E-Banking erfassen, gewähren wir Ihnen einen Rabatt auf die normalen TKB Courtagen. Beachten Sie dazu bitte die aktuell gültige Preisliste.

Bitte teilen Sie uns im E-Banking über den Menüpunkt «Service & Einstellungen» – «Postfach» mit, welchen Valor Sie gerne im E-Banking handeln möchten. Wir werden diesen dann für Sie eröffnen.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater.

Der aktuelle Status eine Börsenauftrages wird Ihnen laufend im TKB E-Banking unter dem Menüpunkt «Börsenhandel» – «Auftragsbuch» angezeigt.

Wie werde ich über abgerechnete Börsenaufträge informiert?

Weiter können Sie sich aktiv über Änderungen des Auftragsstatus mittels E-Mail und/oder SMS informieren lassen. Richten Sie sich dazu eine entsprechende Benachrichtigung im Menü «Service & Einstellungen» – «SMS / E-Mail Benachrichtigungen» ein.

Stop Aufträge sind nur möglich, wenn Sie «Erweiterte Börsenaufträge erlaubt» aktiviert haben. Diese Option erreichen Sie über den Menüpunkt «Service & Einstellungen» – «Einstellungen». Darin klicken Sie auf «Börsenhandel» und aktivieren das entsprechende Kontrollkästchen.

Ich möchte Stopp-loss oder Stopp-buy Aufträge aufgeben. Was muss ich machen?

Die Depotbestände werden von Dienstag bis Samstag um ca. 05.00 Uhr aktualisiert.

E-Bankbelege

Ein E-Bankbeleg ist die elektronische Form des physischen und per Post zugestellten Bankbeleg. Die E-Bankbelege werden Ihnen direkt in Ihr TKB E-Banking zugestellt.

Diese Dienstleistung ist kostenlos. Mit der Aktivierung der E-Bankbelege bezahlen Sie keine Portospesen mehr.

Die E-Bankbelege finden Sie unter dem Menüpunkt «Service & Einstellungen» – «Bankbelege».

Wo finde ich meine E-Bankbelege?

Ihre E-Bankbelege bleiben während 180 Tagen (Steuerbelege 2 Jahre) in Ihrem TKB E-Banking gespeichert.

Sichern Sie Ihre Bankbelege regelmässig ausserhalb des E-Bankings oder in einem SecureSafe, damit Sie die Daten nicht verlieren.

  • schnellere Verfügbarkeit als bei Postzustellung
  • keine Portospesen mehr
  • weniger Arbeit mit Sortierung / Ablage von Papierdokumenten
  • Druck aller oder nur ausgewählter Belege auf eigenem Drucker möglich
  • elektronische Archivierung

E-Rechnung

Die E-Rechnung ist die elektronische Form einer Papierrechnung. Ihre Rechnungssteller senden Ihnen die elektronischen Rechnungen direkt in Ihr TKB E-Banking, in welchem Sie diese dann freigegeben können. Wenn Sie wünschen, kann eine E-Rechnung nach bestimmten Regeln automatisch freigegeben werden.

Mehr Informationen zur E-Rechnung finden Sie auf unserer Website oder auf www.e-rechnung.ch

mTAN

Die Absender-Nummer, welche Sie beim Erhalt des SMS-Codes für das Login oder die Zahlungsbestätigung erhalten, lautet +41 79 511 06 17.

Die Gültigkeitszeit der mTAN liegt im Minutenbereich. Danach kann die mTAN nicht mehr verwendet werden und muss neu angefordert werden.

Verschiedene Gründe können die Ursache sein. Bitte prüfen Sie folgendes:

  • Ist der Speicher Ihres Mobiltelefons voll? Löschen Sie nicht mehr benötigte SMS und MMS. 
  • Ist die Software Ihres Mobiltelefons überlastet? Stellen Sie Ihr Mobiltelefon ganz aus und schalten Sie es wieder ein. (Achtung: Eventuell ist die Eingabe eines PIN-Codes notwendig!) 
  • Haben Sie schlechten Mobilfunk-Empfang? Manchmal hilft ein ausschalten und wieder einschalten des Geräts. Falls möglich, ändern Sie Ihren Standort, um SMS zu empfangen.
  • Stimmt die hinterlegte Telefonnummer für den SMS Empfang noch oder haben Sie die Nummer gewechselt? Falls dies so ist und Sie keinen Zugriff auf die alte Nummer mehr haben, melden Sie sich beim TKB E-Banking Helpdesk.
  • Hat Ihr Mobilfunk-Anbieter ein technisches Problem? Testen Sie es, indem Sie sich selbst eine SMS senden oder fragen Sie beim Anbieter nach.
  • Befinden Sie sich im Ausland? Einige Mobilfunk-Anbieter blockieren sogenannten Flash-SMS, wie sie von uns für den Versand von mTAN verwendet werden. Eventuell können Sie den Netzanbieter bei Ihrem Gerät ändern.
  • Ist der verwendete Festnetzanschluss SMS-tauglich? Fragen Sie Ihren Festnetzanbieter.

Die Kosten für den Versand von mTAN SMS trägt die TKB. Der Empfang der SMS im In- und Ausland ist im Normalfall kostenlos.

SecureSafe

Das SecureSafe Abonnement «Pro» ist ab dem Abschlussdatum für 10 Jahre gültig. Sie können das Abonnement jederzeit kostenpflichtig erhöhen oder nach Ablauf kostenpflichtig verlängern.

Die aktuell gültigen Preise finden Sie auf der Webseite von SecureSafe.

Jedes Dokument wird mit einem eigenen, hochsicheren 256 Bit Schlüssel verschlüsselt. Weder DSwiss, die Thurgauer Kantonalbank noch andere Partner haben Zugriff auf Ihre Daten.

Ihre Daten können ohne Ihr persönliches Passwort oder den von Ihnen generierten Wiederherstellungscode nicht mehr entschlüsselt werden.

Die Anbindung des SecureSafe kann im TKB E-Banking unter «Service & Einstellungen» – «Einstellungen» entfernt werden.

Wie kann ich den SecureSafe im TKB E-Banking wieder deaktivieren?

Bitte beachten Sie, dass der SecureSafe weiterhin bestehen bleibt und die hochgeladenen Dateien noch vorhanden sind. Falls Sie Ihren SecureSafe ganz löschen möchten, muss dies auf der Webseite von SecureSafe erfolgen.

Nein, der SecureSafe kann nur mit einem E-Banking Vertrag der TKB gleichzeitig verbunden sein.

Der SecureSafe kann aber gleichzeitig auch für andere Dienstanbieter oder zur Verwaltung von Passwörtern und anderen Dokumenten verwendet werden.

Weltweit über einen PC/Tablet mit einem aktuellen Webbrowser oder über eine Smartphone App (Apple iOS oder Android).

Die DSwiss AG (Betreiber von SecureSafe) bietet auf ihrer Website einen E-Mail & Websupport an.

Sicherheit

Die beim TKB E-Banking angewendete 256-Bit-Verschlüsselung entspricht dem aktuellen Sicherheitsstandard und verschlüsselt die Daten zwischen Ihrem Browser und dem TKB Rechner. 

Die Sicherheit Ihrer Daten und Transaktionen geniesst bei uns höchste Priorität. Daher verschlüsseln wir alle Daten, die während einer Sitzung übertragen werden, mit dem derzeit besten Sicherheitsstandard einer 256-Bit-Verschlüsselung.

Ein Schlüssel gilt immer nur für die Dauer einer Sitzung – er ist somit beschränkt auf einen bestimmten Zeitfaktor.

Beim TKB E-Banking wird die Verschlüsselung automatisch aktiviert. Ausser einem aktuellen Browser und Betriebssystem (gemäss unseren Voraussetzungen) benötigen Sie somit keine zusätzliche Verschlüsselungssoftware für Ihren Computer.

Anhand des https-Verschlüsselungssymbols in Ihrem Browser können Sie jederzeit erkennen, ob eine verschlüsselte Sitzung vorliegt oder nicht. Bevor die Verbindung zu unserem Bank-Rechner aufgebaut wird, erhalten sie ggf. einen Hinweis, dass Sie im Begriff sind, eine sichere Verbindung aufzubauen. Sobald eine sichere Kommunikation gewährleistet ist, wird das in der Statusleiste Ihres Browsers mit einem kleinen, abgesperrten Schloss und grüner Farbe signalisiert. Ein Doppelklick auf das Icon verrät Ihnen Details zur Verschlüsselung.

Werden Daten und Transaktionen verschlüsselt?

Nachfolgend die wichtigsten Massnahmen für einen Schutz vor einem Malware-Angriff:

  • Installieren Sie eine aktuelle Anti-Virensoftware und halten Sie diese stets aktuell
  • Halten Sie Ihr Betriebssystem und die Installierte Software (Browser, PDF-Reader, Flashplayer, etc.) aktuell
  • Klicken Sie nie auf einen Link oder auf einen Anhang in einem Mail von unbekanntem Absender. Seien Sie auch bei Mails von bekannten Absendern aufmerksam, da die Absenderadresse gefälscht werden könnte.
  • Öffnen Sie keine Mails, welche vorgeben, von Ihrem Finanzinstitut zu sein und drohen Ihr Konto bzw. E-Banking Zugang zu sperren, Kein Finanzinstitut würde dies mit einem Mail machen.
  • Weder Microsoft noch andere Softwareanbieter melden sich telefonisch bei Ihnen und teilen Ihnen mit, dass Ihr Computer ein Problem hat und sie Ihnen helfen möchten. Auch Banken rufen Sie nicht an und fragen nach einem Passwort oder mTAN Code. 
  • Bewegen Sie sich im Internet mit wachem und gesundem Menschenverstand und glauben Sie nicht alles. Bei Zweifel im Zusammenhang mit Logins, Bankdaten oder Kreditkarten wenden Sie sich an das TKB E-Banking Helpdesk oder Ihren Betreuer.

Vermögen / Kontoauszug

Kontostände und Kontobewegungen werden im Normalfall nach erfolgter Buchung aktualisiert (Near-Realtime). An Monatsenden kann es aufgrund des hohen Volumens zu kleinen Verzögerungen kommen.

Die Saldovorschau zeigt die zukünftigen Kontobewegungen an, welche aufgrund der pendenten Zahlungen, aktiven Daueraufträgen und den erfassten Plandaten zu erwarten sind.

Daueraufträge, welche nicht im E-Banking erfasst wurden, können in der Saldovorschau nicht berücksichtigt werden.

Die Saldovorschau finden Sie im E-Banking direkt im Kontoauszug integriert. Klicken Sie dazu im Kontoauszug auf die Lasche «Saldovorschau».

Wo finde ich die Saldovorschau?

Plandaten, welche im Saldovorschau des entsprechenden Kontos mit berücksichtigt werden, erfassen Sie beim Menüpunkt «Vermögen» – «Plandaten».

Wo kann ich Plandaten erfassen?

Erfassen Sie in den Plandaten solche Konto Aus- und Eingänge, welche nicht als Zahlungen oder Daueraufträge erfasst werden können, aber trotzdem in der Saldovorschau berücksichtigt werden sollen.
Zum Beispiel könnten das der Lohneingang oder zu erwartende Ausgaben für Einkäufe sein.

Wo kann ich Plandaten erfassen?

Zusätzlich zu den bestehenden Filtern, welche einen direkten Zugriff auf die wichtigsten Datumsbereiche geben, können Sie in der Suche einen eigenen Datumsbereich angeben. Mit dieser Funktion können auch weiter zurückliegende Buchungen angezeigt werden.

Mehr zur Suche finden Sie im Video «Allgemeine Einstellungen – Suche/Filter» in den Demo Filmen zum E-Banking.

Zahlungsverkehr

Erfasste Zahlungen können im Menüpunkt «Zahlungen» – «Zahlungsübersicht» aufgerufen werden.

Wo und bis wann ich erfasste Zahlen ändern oder löschen?

Solange eine Zahlung den Status «Pendent» hat, kann sie angepasst bzw. gelöscht werden. Im Normalfall werden vorerfasste Zahlungen beim Erreichen des Ausführungsdatums nach Mitternacht verarbeitet. Der Zahlungsstatus wechselt während der Verarbeitung auf "Weitergeleitet" und die Zahlungen können nicht mehr geändert oder gelöscht werden.

Mehr zu diesem Thema finden Sie auch im Video «Zahlungsübersicht».

Zahlungsaufträge werden verarbeitet, sobald das Ausführungsdatum erreicht ist. Aufträge, die an Bankwerktagen gleichentags ausgeführt werden sollen, müssen bis spätestens 12.00 Uhr erfasst und freigegeben sein.

Ihre Zahlungen werden bei der Eingabe durch die Bank nach gewissen Regeln analysiert. Sie werden dann in bestimmten Fällen dazu aufgefordert, die Zahlung mittels mTAN freizugeben. Aus Sicherheitsgründen werden diese Regeln nicht kommuniziert.

Sie können zudem unter dem Menüpunkt «Service & Einstellungen» – «Einstellungen» bei den Zahlungen festlegen, ob zusätzlich alle Auslandszahlungen oder grundsätzlich sämtliche Zahlungen mit einer mTAN freigegeben werden müssen.

Muss jede Zahlung mittels mTAN bestätigt werden?

Nein, Sie sehen lediglich die entsprechenden Belastungen in Ihrem Kontoauszug.

Wenn Sie Ihre Daueraufträge im TKB E-Banking verwalten möchten, müssen Sie den schriftlichen Dauerauftrag löschen lassen. Dies kann mittels einer Mitteilung im E-Banking (Menüpunkt «Service & Einstellungen» – «Postfach») erfolgen.

Nach der Bestätigung, dass der Auftrag gelöscht wurde, können Sie den Dauerauftrag im E-Banking neu erfassen. Beachten Sie dabei bitte, dass die Aufhebung des schriftlichen Dauerauftrages bis zu 5 Bankwerktage dauern kann.

Wenn Sie eine Zahlung als Zahlungsvorlage speichern, werden Adressdaten, Kontonummern und Zahlungszweck gespeichert, damit Sie diese Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt nochmals ausführen können.

Kontrollieren Sie jeweils bei der nächsten Ausführung den Zahlungsbetrag, die Referenznummer oder einen allfälligen Zahlungszweck, da diese bei jeder Zahlung unterschiedlich sein können.

Nehmen Sie direkt mit dem Zahlungsempfänger Kontakt auf und lassen den irrtümlich überwiesenen Betrag wieder an Sie zurückvergüten.

Nein, dies ist nicht mehr möglich. Zahlungen welche den Status «Weitergeleitet» oder «Verbucht» aufweisen, sind in Verarbeitung oder bereits abgebucht und können nicht mehr gelöscht werden.

Beim Kontoübertrag können Sie innerhalb Ihres TKB E-Banking Vertrages einen Betrag von einem Konto auf ein anderes überweisen. Beim Saldomanager wird die Möglichkeit geboten, innerhalb Ihres TKB E-Banking Vertrages den Überschuss oder den Fehlbetrag einer von Ihnen festgelegten Saldolimite von einem Konto automatisch auf ein anderes Konto zu übertragen.

IBAN ist die Abkürzung für «International Banc Account Number» – hierbei handelt es sich um das international standardisierte Format von Kontonummern.

Die TKB empfiehlt den Einsatz der IBAN anstelle von proprietären Kontonummern-Formaten.

Klicken Sie im TKB E-Banking in der Zahlungsübersicht auf die Lasche «Totalisierung». Da sehen Sie eine Zusammenfassung aller angezeigten Zahlungen.

Wo finde ich die Totalbeträge der Zahlungsaufträge?

Mehr zu diesem Thema wird Ihnen auch im Video «Zahlungsübersicht».

Folgende Zahlungsstatus werden im TKB E-Banking verwendet:

Pendent Die Zahlung ist korrekt erfasst und wird am gewünschten Termin ausgeführt (sofern Kontodeckung vorhanden ist).
Weitergeleitet Die Zahlung wurde ans Zahlungssystem übermittelt und kann nicht mehr bearbeitet werden. Die Zahlung wird vom Zahlungssystem geprüft und wenn möglich ausgeführt.
Verbucht Die Zahlung wurde verarbeitet und dem ausgewählten Belastungskonto belastet.
Annulliert Die Zahlung konnte nicht ausgeführt werden oder wurde von der TKB beispielsweise aufgrund ungenügender Deckung gelöscht.



Spezielle Status für Firmenkunden:

Erfasst Eine Zahlung wurde mit einem Vertrag erfasst, welcher keine Berechtigung für den Zahlungsverkehr hat. Dieser benötigt noch eine Freigabe.
1. Unterschrift Die Zahlung wurde von einem Vertrag mit Kollektivberechtigung erfasst. Diese Zahlung benötigt noch eine Freigabe mit einem zweiten Vertrag mit mindestens Kollektivberechtigung auf dem entsprechenden Konto.

Der Saldomanager hilft Ihnen die Konten Ihres E-Banking Vertrags zu bewirtschaften, in dem Sie einen minimalen und/oder maximalen Saldo pro Konto festlegen. Sinnvollerweise erfassen Sie einen Dauerauftrag mit den entsprechenden Limiten.

Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Überschuss übertragen bedeutet, dass für das Konto eine obere Saldolimite definiert wird. Wenn der Saldo überschritten ist, wird der definierte Betrag (gemäss Betragstyp) diesem Konto belastet.

  • Unterschreitung decken bedeutet, dass für ein Konto eine untere Saldolimite definiert wird. Wenn der Saldo unterschritten wird, wird der definierte Betrag (gemäss Betragstyp) diesem Konto von einem anderen Konto gutgeschrieben.
     

Betragstypen:

  • Mit «fixer Betrag» legen Sie einen bestimmten Betrag fest, welcher dem Konto belastet (Überschuss) oder gutgeschrieben (Unterschreitung) wird.
    Mit der Option «Als Differenz zur Saldoschwelle berechnet» wird der Betrag, welcher die definierte Saldolimite unter- oder überschreitet überwiesen, so dass das Konto nach der Verarbeitung einen Saldo gemäss der definierten Saldolimite aufweist.

TKB E-Banking Demovideos

Kontakt bei Fragen

Beratungscenter

Mo - Fr von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

Steuern sparen leicht gemacht

Berechnen Sie online, wie viele Steuern Sie für 2017 mit unserem Sparen 3-Konto sparen können.

Zur Steuersparberechnung Sparen 3-Konto